Thrustmaster Ferrari 458 Spider: Sportliches Lenkrad für rasante Games

Thrustmaster Ferrari 458 Spider
Bei Amazon kaufen
Thrustmaster Ferrari 458 Spider
SystemXbox One
Durchmesser28 cm
Drehwinkel240°
Force FeedbackNein
SchaltwippenJa
PedaleJa
KupplungNein
Preis99,99 EUR
Seit Anfang der 1990er Jahre produziert das US-Unternehmen Thrustmaster besondere Eingabegeräte für Computer und Konsolen. Dazu gehören Lenkräder, die Gamer verwenden, um in sportlichen Fahrzeugen zum Sieg zu fahren. Ein aktuelles Beispiel ist der Ferrari 458 Spider Rennlenker. Dessen Design orientiert sich an dem modernen Klassiker, mit dem die italienischen Autobauer ab 2009 zahlreiche Motorsportfans begeisterten.

Lenkräder für Rennsportfans

Thrustmaster Ferrari 458 Spider Lenkrad- und 2-Pedalset für rasante RennenEnzo Ferrari wäre sicher stolz auf seine Erben. Als der Firmengründer, der mit seiner Scuderia Ferrari seit Jahrzehnten in der Formel 1 aktiv war, im August 1988 starb, schien die Zukunft des Unternehmens im Ungewissen. Der italienische Automobilhersteller, dessen Ursprünge sich bis ins Jahr 1920 zurückverfolgen lassen, blieb aber erfolgreich. In den folgenden Jahrzehnten fuhr nicht nur Formel 1-Legende Michael Schumacher in den roten Boliden. Schließlich brachte der Automobilproduzent weiterhin Sportwagen heraus, die Fans auf echten Straßen oder in Videospielen steuerten. Software-Konzerne wie Electronic Arts lizenzierten viele Ferrari-Fahrzeuge für klassische Spiele wie „The Need for Speed“.

Schon in den 1990er Jahren verwendeten echte Fans die Geräte von Thrustmaster. Der US-amerikanische Hersteller brachte ab 1996 geeignete Rennlenker für PC und Konsolen wie die PlayStation heraus. Als Produzent entwickelte sich Thrustmaster zum technologischen Pionier, der mit seinen Racing Wheels zahlreiche Rennspiel-Fans überzeugte. Auch heute nutzen Fahrer die Eingabegeräte des Unternehmens. Mit dem Ferrari 458 Spider Rennlenker erinnert Thrustmaster an einen modernen Fahrzeug-Klassiker. Wir stellen das Eingabegerät, bestehend aus Lenkrad und Pedalen, daher in diesem Überblick vor.

Optisch orientiert sich Thrustmaster am Lenkrad des Ferrari 458 Spider, der zwischen 2011 und 2015 vom Band lief. Die 7/10 Replik kommt mit offizieller Ferrari-Lizenz und im formschönen Karton. Im Innern befindet sich die Eingabehilfe, die mit der Xbox One und am PC funktioniert. Sie besteht aus dem Rennlenker sowie zwei Pedalen, die sich in einer Fußstütze befinden. Auffällig sind die roten Gummi-Elemente des Lenkers, der sich individuell an das jeweilige Rennspiel anpassen lässt. Sie sorgen, wie bei echten Sportfahrzeugen, für den nötigen Halt der Hände. Zahlreiche Schalter, die sich gut erreichen lassen, erzeugen weiteren Bedienungskomfort.

Funktionen im Überblick

  • Automatisches Zentriersystem
  • Einstellbare Lenkempfindlichkeit
  • Kinect Identifikations-LED

Bedienelemente im Überblick

  • Zwei Wippen für das Schalten
  • Neun Buttons für Aktionen
  • Ein Schalter für den Motor
  • Ein Schalter für Fahrzeugfunktionen
  • Ein Knopf für den Xbox One Guide

Gaming-Lenkrad mit Lizenzen

Das Ferrari 458 Spider Lenkrad von Thrustmaster in der NahaufnahmeThrustmaster kooperiert für seinen Ferrari 458 Spider Rennlenker nicht nur mit dem italienischen Sportwagenhersteller. Schließlich erhielt das Produkt auch eine Lizenz von Microsoft. Sein Gerät stimmte der US-Hersteller auf Windows-Betriebssysteme ab, sodass es an entsprechenden PCs und mit der Xbox One gut funktioniert. Fans nutzen den Controller, der zu 100 Prozent aus Metall besteht, zum Beispiel für die populären Titel der „Forza Horizon“-Reihe.

Den 28 Zentimeter durchmessenden Lenkkranz greifen Gamer zudem, um aktuelle Titel wie die „Project Cars“-Teile zu genießen. Der Vorteil ist, dass sich sämtliche Bedienelemente des Gerätes ganz frei konfigurieren lassen.

Thrustmaster nutzt einen patentierten „Bungee Cord“-Mechanismus, der für linearen Widerstand sorgt. Das automatische Zentriersystem erzeugt den linearen Widerstand, wobei der Hersteller eine ergonomische und intuitive Steuerung verspricht. Am Steuer nutzen Fahrer einen Rotationswinkel von bis zu 240 Grad. Die Empfindlichkeit des Lenkers lässt sich an den jeweiligen Titel anpassen. Spielern stehen vier Stufen zur Verfügung, die sich per Schalter rasch anwählen lassen. Außerdem besitzt das Gaming-Lenkrad einen stilechten Manettino®-Schalter, der sich in zwei Positionen arretieren lässt. Dieses Bedienelement findet sich auch in echten Fahrzeugen von Ferrari. Durch den Schalter passen Fahrer in beiden Fällen das Fahrzeug an, wodurch sich beispielsweise der Wechsel des Wetters besser bewältigen lässt. Das Schalten erfolgt unterdessen über zwei Wippen, die ebenfalls aus Metall bestehen.

Pedale im Kurzüberblick

Der Thrustmaster Ferrari 458 Spider besteht nicht nur aus dem Lenker, sondern kommt mit passenden Pedalen zum Gamer. Beide Bedienelemente befinden sich in einer breiten Fußstütze, die laut Angaben des Herstellers für guten Halt sorgen soll. Das Bremspedal ist mit einem progressivem Widerstand ausgerüstet. Diese Fuß-Elemente lassen sich gleichfalls individuell einstellen.

Vor- und Nachteile im Überblick

Dank einstellbarer Lenkempfindlichkeit fahren Gamer präzise. Im Vergleich zu älteren Controllern überträgt der Thrustmaster Ferrari 458 Spider Rennlenker alle Bewegungen sehr genau, was für angenehmes Fahren sorgt. Games wie „Project Cars“, „Forza Horizon 2“ oder „Forza Motorsport 5“ lassen sich mit dem metallischen Bedienelement also stilecht genießen. Dabei befindet sich das Racing Wheel an einem USB-Kabel, das zum Lieferumfang gehört. Mit einer Länge von 1,50 Meter fällt das Verbindungselement lang genug aus, um Microsoft-Konsolen oder Windows-PCs mit dem Lenkrad zu verbinden.

Leider fehlt dem Gerät ein Anschluss für das Headset, das aber weiterhin mit dem Xbox-Controller funktioniert. Außerdem gibt es keine „Force Feedack“-Funktion, sodass sich widrige Bodenbeläge oder Kollisionen nicht am Rennlenkrad bemerkbar machen. Thrustmaster verzichtete auf einen entsprechenden Antrieb. Die gewohnten Vibrationsmuster bleiben aus. Weil das Feature bei Rennlenkern dieser Preisklasse meist fehlt, lässt sich der Umstand aber verschmerzen.

Der Thrustmaster Ferrari 458 Spider punktet stattdessen mit zahlreichen Bedienelementen. So besitzt das Rennlenkrad einen praktischen Xbox Guide Button, mit dem Gamer direkt auf die Menüoberfläche ihrer Konsole gelangen.

Ferrari-Lenkrad im Zimmer

Das Ferrari 458 Spider in seiner VerpackungSeit den 1950er Jahren produziert Ferrari italienische Sportwagen, die zu Legenden wurden. Ein aktuelles Beispiel sind die Modelle der 458-Reihe, zu dem auch der Spider gehört. Das Fahrzeug, das in weniger als vier Sekunden auf mehr als 100 Stundenkilometer beschleunigt, begeisterte Sportwagenfans durch sein versenkbares Dach aus Aluminium, das in 14 Sekunden in der Motorhaube verschwand. Hinter dem Steuer des Boliden nahmen wohl nur die wenigsten Fans tatsächlich Platz. Schließlich kostet ein Ferrari Spider rund 200.000 Euro.

Immerhin können Motorsportfans einen ähnlichen Rennlenker verwenden, wenn sie im Wohn- oder Arbeitszimmer zum Racing Wheel von Thrustmaster greifen. Zuvor lässt sich das Gerät sicher befestigen. Die gelungene Optik zeigt sich unterdessen nicht nur am formschönen Ferrari-Logo, das sich in der Mitte des Bedienelementes befindet. Die rote Gummierung trägt gleichfalls zum besonderen Flair des Produktes bei, dem Ferrari seine Lizenz verlieh.

Fazit

Das Thrustmaster Ferrari 458 Spider Rennlenkrad, das aus Metall besteht, punktet durch zahlreiche Bedienelemente. Optisch orientiert sich die gelungene Replik am Innenraum des Spiders. Auf eine Force Feedback Funktion müssen Gamer aber verzichten. Zahlreiche Funktionen sorgen unterdessen für Komfort, was sich bei aktuellen Titeln bemerkbar macht. Für Einsteiger ist das Lenkrad ausreichend.

Thrustmaster Ferrari 458 Spider (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, Xbox One)
  • Realistisch: 28 cm durchmessender Lenkkranz mit gummierten Griffen
  • 2 Up & Down Schaltwippen aus Metall
  • 9 Actionbuttons, 1 Manettino (2 Positionen), 1 ENGINE START D-Pad, 1 Xbox Guide Button
  • 240° Rotationswinkel
  • Einstellbare Lenkerempfindlichkeit

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Preisänderungen jederzeit möglich (Letzte Aktualisierung: 14.11.2018) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen