Xbox One Lenkrad – Vergleich und Ratgeber

Rennspiele auf einer Konsole zu spielen klingt im ersten Moment ziemlich simpel. Mehr als das Spiel reinzulegen und zu starten muss man doch eigentlich nicht machen. Aber lässt sich da eventuell noch mehr Spaß rausholen, als das Spiel sowieso schon mit sich bringt? Natürlich: Ein Lenkrad an die Xbox One anschließen!

** TIPP **
Thrustmaster TMX Force Feedback (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, Force Feedback, 270° - 900°, Xbox One/PC)
Thrustmaster Ferrari 458 Spider (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, Xbox One)
Logitech G920 Racing Lenkrad Driving Force für Xbox One, PC,Schwarz
Modell
Thrustmaster TMX
Thrustmaster Ferrari 458 Spider
Logitech G920
System
Xbox One, PC
Xbox One
Xbox One, PC
Durchmesser
28 cm
28 cm
28 cm
Drehwinkel
900°
240°
900°
Force Feedback
Schaltwippen
Pedale
Kupplung
Preis
171,00 EUR
99,99 EUR
244,62 EUR
** TIPP **
Thrustmaster TMX Force Feedback (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, Force Feedback, 270° - 900°, Xbox One/PC)
Modell
Thrustmaster TMX
System
Xbox One, PC
Durchmesser
28 cm
Drehwinkel
900°
Force Feedback
Schaltwippen
Pedale
Kupplung
Preis
171,00 EUR
Thrustmaster Ferrari 458 Spider (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, Xbox One)
Modell
Thrustmaster Ferrari 458 Spider
System
Xbox One
Durchmesser
28 cm
Drehwinkel
240°
Force Feedback
Schaltwippen
Pedale
Kupplung
Preis
99,99 EUR
Logitech G920 Racing Lenkrad Driving Force für Xbox One, PC,Schwarz
Modell
Logitech G920
System
Xbox One, PC
Durchmesser
28 cm
Drehwinkel
900°
Force Feedback
Schaltwippen
Pedale
Kupplung
Preis
244,62 EUR

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Preisänderungen jederzeit möglich (Letzte Aktualisierung: 14.11.2018) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen

Es ist ein ganz anderes Gefühl, das Gefährt mit einem Xbox One Lenkrad und mit Pedalen und Schaltknüppel zu bedienen, als mit einem stinknormalen Controller. Das Feedback des Untergrunds und des gesamten Geländes in Form von Vibrationen bzw. Lenkwiderstands ist in Kombination mit einem (im Idealfall sogar mehreren) hochauflösenden Monitor(en) unbeschreiblich. Mit einer 3D-Brille lässt sich das Gefühl vom echten Fahren sogar noch auf die Spitze treiben. Als würde man tatsächlich in einem Sportwagen sitzen.

Die Suche nach dem richtigen Lenkrad für die Xbox One könnte sich allerdings als nicht ganz so einfach herauskristallisieren. Aus diesem Grund wird sich dieser Ratgeber und Vergleich als nützlich erweisen, um einen ersten Einblick in die Welt der Lenkräder zu erhalten. Im Grunde genommen ist es nämlich doch gar nicht so schwer und die Entscheidung lässt sich relativ schnell treffen.

Vor- und Nachteile

Die folgende kleine Liste mit Vor- und Nachteilen gegenüber einem normalen Controller reicht vielleicht schon aus, um sich generell für oder gegen ein Xbox One Lenkrad zu entscheiden.

Vorteile:

  • Extrem präzise Steuerung
  • „Echtheitsgefühl“ (Lenkrad, Schaltung und Pedale)
  • Besonders hoher Spaßfaktor
  • Bessere Rundenzeiten mit ein wenig Übung

Nachteile:

  • Der Preis wird den eines einfachen Controllers übersteigen
  • Eingeschränkte Nutzung (z.B. nicht für Shooter anwendbar)
  • Höherer Platzverbrauch (sowohl während des Spielens als auch zur Lagerung)

Wie entscheide ich mich nun für das richtige Lenkrad?

Worauf muss man nun also achten, wenn man sich dazu entschlossen hat, ein Lenkrad für die Xbox-Konsole zu kaufen? Generell gibt es einige verschiedene Faktoren, die sich als wichtig erwiesen haben.

Dazu zählen:

  • Allgemeine Verarbeitung und Befestigung des Lenkrads
  • Lenkeigenschaften (Lenkeinschlag, -präzision und -widerstand)
  • Spielgefühl („Force Feedback“ sowie Pedale und Schaltknüppel)
Thrustmaster TMX: Ein Lenkrad für die Xbox OneMan könnte vermuten das es am einfachsten und sinnvollsten wäre, sich direkt in einen Elektronikfachhandel in der Nähe zu begeben und dort einfach ein paar Modelle auszuprobieren. Allerdings sind in einem lokalen Geschäft meistens nicht alle Modelle auf Lager, die Mitarbeiter werden sich in der Regel nicht explizit mit den Lenkrädern auskennen und sicher kann man auch nicht immer direkt oder überhaupt das gewünschte Lenkrad-Modell testen. Daher sollte man sich hier informieren und ein Racing-Lenkrad zu Hause in Ruhe testen. Sagt einem ein Modell nicht zu kann man es ja immer noch zurückschicken und ein anderes testen.

Man sollte sich zwar ein Budget für ein Xbox One Lenkrad überlegen, allerdings wäre es nicht schlecht, einen Vergleich in allen Preiskategorien zu haben. Und zwar vom günstigsten Einsteigermodell bis hin zum absoluten High-End Luxusmodell. Einfach um sich einen Gesamteindruck der auf dem Markt angebotenen Lenkräder zu verschaffen – vielleicht reicht ja doch ein günstigeres Modell, oder eben doch noch eine Preisklasse darüber.

Wichtige Begriffe rund um Xbox One Lenkräder

Befestigung: Das Lenkrad sollte, wenn es am Tisch angebracht ist, nicht wackeln oder verrutschen. Die Pedale ebenso. Allgemein gesagt kommt es bei der Befestigung darauf an, wie stabil das Gerät während einer Session ist – und vor allem bleibt. Perfekt geeignet sind zum Beispiel spezielle Rennsitze, denn diese Verfügung über eine Möglichkeit sowohl Lenkrad als auch Pedale zu befestigen.

Lenkeigenschaften: Der Lenkeinschlag ist die Drehung des Xbox One Lenkrads in beide Richtungen. Bei günstigeren Modellen lässt sich das Lenkrad nur einmal umdrehen. Bei den teureren Varianten sind teilweise bis zu drei Umdrehungen (eineinhalb in jede Richtung) möglich. Das Lenken wird dadurch also viel präziser und ähnelt dem echten Fahren.

Bei dem Lenkwiderstand kommt es eigentlich zunächst nur auf den Komfort an. Das Lenken sollte nicht zu schwer fallen – aber auch nicht zu leicht. Wobei sich dieser Wert relativ einfach bei so gut wie jedem Modell in den Einstellungen verändern lassen kann. Er sollte sich aber auch ebenso in besonderen Situationen während der Fahrt anpassen (Zum Beispiel beim Driften).

Spielgefühl: Das „Force-Feedback“ ist in den hochwertigeren Modellen vorzufinden. Wie das Wort schon sagt, ist es eine Art Kraftrückmeldung an den Spieler. Im Gegensatz zu den einfachen Vibrationen von günstigeren Lenkrädern wird versucht, sämtliche Kräfte, die beim Fahren auftreten, so gut wie möglich zu übermitteln (z.B. auch starkes Beschleunigen und Bremsen oder scharfe Kurven).

Die Pedale sollten in erster Linie gut sitzen und vor allem nicht verrutschen. Allerdings wurde bei teureren Lenkrädern auch hier darauf geachtet, ein originalgetreues Fahren möglichst perfekt zu simulieren. So ist im besten Fall der Widerstand des Bremspedals wesentlich höher als der des Gaspedals.

Für noch mehr Realitäts-Feeling sorgt ein Xbox Lenkrad mit Kupplung, wodurch das Schalten ermöglicht wird.

Die Unterschiede in den Preisklassen der Lenkräder

Es ist ja wahrscheinlich selbsterklärend, dass die Verarbeitung und Qualität umso besser sind, je höher der Preis liegt. Aber sind die Unterschiede so gravierend, dass man es mit einem günstigeren Modell absolut nicht aushalten kann bzw. bleibt hierbei zu viel Spielspaß auf der Strecke?

Tendenziell lässt sich schon sagen, dass eigentlich so gut wie jeder oben aufgeführte Punkt der Xbox One Lenkräder bei teureren Modellen wesentlich hochwertiger ist, als bei den günstigeren Alternativen. Grundsätzlich hängt dies aber natürlich auch von der Menge der persönlichen Spielzeit ab.

Wenn man wirklich nur ab und zu ein paar virtuelle Runden drehen möchte, um ein paar nette Abende zu verbringen und es auch sein kann, dass das Lenkrad bald sowieso wieder im Keller landet, lässt es sich ziemlich sicher auch mit einfacher Vibration anstatt von Force Feedback, einem nicht perfekten Lenkwiderstand und einem nicht so stylischen Design aushalten.

Als Rennspieleliebhaber, der eventuell sogar selbst schon einmal auf der Rennstrecke unterwegs war und regelmäßig einige Stunden spielen wird, senken die Unterschiede in Haptik, Lenkeigenschaften und allgemeiner Verarbeitung schon eher den Spielspaß.

Vor allem wenn es um ein Gerät mit Force Feedback geht, dann können die günstigsten Modelle hier meist nicht mithalten.

Gaming-Lenkrad für Xbox One: Die Hersteller

Wie auch bei der PS4 gehören Thrustmaster und Logitech zu den bekanntesten und verbreitetsten Herstellern. Ein Thrustmaster Lenkrad für Xbox One oder eins von Logitech? Hierbei sind die Produktbeschreibungen der Lenkräder wohl die beste Hilfe zur Orientierung. Das Logitech G920 und Thrustmaster TMX sind zum Beispiel Lenkrad-Modelle mit Kupplung. Wenn man dazu noch auf den einen oder anderen Xbox One Lenkrad Test zurückgreift und unseren Vergleich am Anfang der Seite nutzt, kann man eigentlich nicht mehr wirklich viel falsch machen.

Fazit: Das richtige Lenkrad kaufen

Das Logitech G920 ist ein gutes Lenkrad für die XboxFür den richtigen Kauf eines Xbox One Lenkrads sollte dir unser Vergleich und Ratgeber helfen. Der Markt ist zwar noch überschaubar, dennoch gibt es Unterschiede, die sich je nach Spielertyp nicht nur stark am Preis bemerkbar machen, sondern sich auch auf den Spielspaß auswirken können – im schlimmsten Fall leider auch negativ. Wer also das nötige Budget hat und ein Enthusiast der Rennspieleszene ist und schon immer war, sollte lieber ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, um sich seinen Traum als Rennfahrer nicht durch fehlende Features des Lenkrads zu vermiesen. Generell kann man auf jeden Fall empfehlen darauf zu achten dass man ein Modell mit Force Feedback kauft, da diese Technik einfach den Spielspaß stark erhöht.

Hat dir dieser Ratgeber & Vergleich gefallen? Dann bewerten ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...